Archive for Oktober, 2014

GTC Saisonfinale in Wittgenborn

Nach einer durchaus sehr lehrreichen, aber auch vom Pech verfolgten Saison reiste man mit dem Ziel nach Wittgenborn, nun endlich auch mal den Speed in ein vernünftiges Rennergebnis umzusetzen.
Freitags testeten wir viele Dinge am Motor um weitere Erfahrungswerte zu sammeln.
Leider mussten wir jedoch wieder feststellen, das dieser immer noch eine Schwachstelle ist.
Mit den übrigen Setuparbeiten waren wir sehr zufrieden, allerdings wußte bis dato noch niemand was das Wetter mit uns im Verlaufe des restlichen Wochenendes vor hat.

Am Samstag erwartete uns zunächst eine sehr feuchte und rutschige Rennstrecke.
Wir beschlossen erst ein mal mit Regenreifen und einem nicht ganz auf Regen abgestimmten Setup zu beginnen, da wir im weiteren Rennverlauf eine überwiegend trockene Piste erwarteten.
Von Startposition 8 konnte sich Stefan Zehnder relativ schnell auf Position 5 vorkämpfen und vom Feld absetzen.
Die Strecke begann nach ein paar weiteren kleinen Schauern abzutrocknen und wir wechselten als 2. Team unter Grün auf Slicks.
Da in den nächsten Rennstunden eine Gelbphase ausblieb und wir nach dem Wechsel schon 2 Sekunden schneller waren, war die Entscheidung absolut richtig.
Leider verloren wir beim Reifenwechsel mit etwas Pech 2 Runden und später nochmals 6 Runden aufgrund eines gebrochenen Bolzens am Heckauffahrschutz.
Wir fielen somit zwischenzeitlich sogar bis auf Platz 17 zurück.
Fortan lief das Rennen allerdings wieder problemlos und wir konnten immer die Zeiten der Spitze mitgehen.
So kamen wir nach 12 Stunden auf einem 9. Gesamtrang und dem 2. Platz in der Trophy ins Ziel.
Zudem belegten wir in der 3h Wertung noch den 5. Gesamtplatz und konnten in der Trophy sogar siegen.

Mit diesem Ergebnis konnte man trotz kleinerer Schwierigkeiten ein durchaus positives Saisonende finden, vor allem wenn man beachtet das man ohne die Standzeit vermutlich auf dem Podium gelandet wäre.

Vielen Dank an das Gesamte GTC Veranstaltungsteam rund um Frank Jelinski für diese sechs unvergesslichen Wochenenden und allen Mitstreitern für die harte aber faire Rennaction, bei denen man neben der Strecke immer eine große GTC-Familie bildet!

Ein ganz besonderer Dank gilt noch der Mannschaft der Kartbahn Bad Rappenau, die uns zu jeder Zeit mit einem Tipp oder einer helfenden Hand zur Seite stand. Jungs, ihr seid super und endlich habt ihr mit dem 4.Platz auch euer verdientes Ergebnis bekommen!

Mit den unglaublich vielen Erfahrungswerten stecken wir jetzt schon mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison um das gelernte in Ergebnisse umzusetzen.

Wir können es jetzt schon kaum erwarten das es im Frühjahr wieder heißt,

GTC - Willkommen bei Freunden